Branchenunabhängiges Benchmarking

Branchenunabhängiges Benchmarking bedeutet das Lernen von anderen, unabhängig von der eigenen Branche. Grundgedanke ist der Vergleich von Geschäftsprozessen. Im Rahmen des branchenunabhängigen Benchmarking werden auch scheinbar sehr unterschiedliche Prozesse so zu Prozessmodellen abstrahiert, dass sie miteinander verglichen werden können; beispielsweise kann die Distribution von Kopierern mit der von Sportartikeln verglichen oder der Bestückungsprozess in der Lebensmittelindustrie dem in der Elektronikindustrie gegenübergestellt werden.