Reifegradbewertung

Eine Reifegradbewertung erlaubt die Einschätzung in der Organisation vorhandener Ansätze, Vorgehensweisen, Regelungen und Prozesse. Die Reifegradbewertung orientiert sich an bewährten Methoden, wie bspw. dem Bewer-tungsschema des EFQM-Modells. Auf Basis einer gemeinsamen Einschätzung erfolgt eine Punktevergabe, die den Reifegrad widerspiegelt. Auf dieser Grundlage kann mit einer erneuten Selbstbewertung ein Fortschritt des betreffenden Sachverhaltes in der Organisation „gemessen“ werden. Dies ist insbesondere hilfreich, wenn die Fragestellung nicht ohne weiteres, oder nur mit erheblichem Aufwand, durch Kennzahlen messbar gemacht werden kann.