Ursache-Wirkungs-Diagramm

(auch Ishikawa-Diagramm oder Fischgrätendiagramm) Das Ursache-Wirkungs-Diagramm wurde Anfang der 1940er Jahre vom japanischen Wissenschaftler Kaoru Ishikawa entwickelt und später auch nach ihm benannt. Ursprünglich wurde diese Technik im Rahmen des Qualitätsmanagements angewendet.

Ein Ursache-Wirkungs-Diagramm ist eine graphische Darstellung von Ursachen, die zu einem Ergebnis führen oder dieses maßgeblich beeinflussen. So sollen alle Ursachen identifiziert und Abhängigkeiten visualisiert werden.