Abschlussveranstaltung des Projektes CSR PRO

Das Projekt CSR PRO wurde erfolgreich beendet. So luden die RKW Berlin GmbH sowie ihre Projektpartner, die IPO-IT GmbH und die artop GmbH, zu einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung ein. Begrüßt wurden die am Projekt teilnehmenden Unternehmen und mitwirkenden Berater/innen am 03.06.2014 im Tagungszentrum des Flughafens BER.

Das Moderatorenteam, bestehend aus Anja Rakowski (Projektleiterin, RKW Berlin GmbH), Michael Grau (Projektpartner DBZ am IPO-IT) und Julia Pullen (artop GmbH) ließ gemeinsam mit allen Beteiligten das Projekt Revue passieren. Gleichwohl der Veranstaltungsort nicht ganz das Thema „Gesellschaftliche Verantwortung“ bedient, so ist er jedoch symbolträchtig für das Projekt. Dieser vereinte symbolisch – dank geografischer Lage und Zweck – die knapp 40 Kleinen und Mittelständischen Unternehmen (KMU) des CSR PROjektes, welche aus Berlin, Brandenburg und Mecklenburg Vorpommern vertreten waren.

Ziel des vor zweieinhalb Jahren gestarteten Projektes was es, Ideen und Maßnahmen nachhaltigen Wirtschaftens in KMU zu verankern. Neben den vielen logistischen Leistungen, die während der Projektlaufzeit vollbracht werden mussten, sind viele andere meisterliche Leistungen entstanden:

  • Allen Beteiligten wurde bewusst, wie weitläufig das Thema ist und dass sich auch und gerade für KMU unterschiedlichste Handlungsfelder ergeben.
  • Alle Unternehmen haben ihre CSR-Ansätze verfestigt und ausgebaut.
  • Drei Erfahrungsworkshops boten die Möglichkeit zum Netzwerken und voneinander Lernen
  • Geschäftsführer/innen und Mitarbeiter/innen wurden zu CSR PROmotoren ausgebildet.

Dies ermöglichte zum einen das Projektvorgehen mit den einzelnen Bausteinen Erstgespräch, Analyse-Workshop und Review-Workshop, aber auch die begleitenden Beratung sowie der Ausbildung zum CSR PROmotoren.

Trotz oder gerade wegen der Unterschiedlichkeit der Unternehmen hinsichtlich der Größe und Branche sowie den verschiedenen Voraussetzungen und Rahmenbedingungen gelang der Transfer der CSR-Theorie in die gelebte Praxis. Dafür und vor allem für die stetige (Weiter-)Entwicklung der unternehmensinternen CSR-Strategie sorgen auch nach dem Projekt die CSR PROmotoren, die zum Abschluss der Veranstaltung ihre Zertifikate erhielten.

Unterstützt wurde das Moderatorenteam an diesem Tag von Herrn Martin Ciezielski (medienmosaik GbR), dem an dieser Stelle ein besonderer Dank gilt. Er sorgte für die amüsante Sichtweise auf den Flughafen und das Thema CSR.

 

P.S. Die Broschüre zum Projekt finden Sie hier.