Das DBZ unterstützt den Wissenstransfer zwischen China und Deutschland

Oliver Massalski vom Deutschen Benchmarking Zentrum hielt am 17. Oktober 2017 einen Fachvortrag vor einer 12-köpfige Delegation aus der Stadt Shenzhen in China.

Die Delagtionsteilnehmer bilden sich im Rahmen einer Europaweiten Vortragsreise, im Auftrag der Chinesischen Regierung, zu den Themen Qualitätsmanagement und Benchmarking weiter. Organisiert wurde die Reise vom CFC- Asia.

 

Der Vortrag von Oliver Massalski drehte sich um die Frage: Wie identifiziert man gute Unternehmen, auf Basis einer organisatorischen Analyse. Grundlage des Analyseansatzes waren die 9 Kriterien des Business Excellence, die sehr gut für einen Organsiationsvergleich geeignet sind. Herr Massalski gab in dem Seminar seine Erfahrungen, die er in zahlreichen ähnlichen Projekten gesammelt hat, weiter und traf mit diesem Ansatz auf das Interesse der Teilnehmer. Die vorgestellten Lösungsansätze unterschieden sich in der Tiefe der Strukturierung und der Anwendbarkeit für verschiedene Organisationsgrößen und Branchen. Dabei wurde auf die Eignung von Instrumenten-Checks, kurzen Fragebogenvarianten und die Methodiken des CAF-Modells eingegangen.

 

Anschließend diskutierten die Teilnehmer die Eignung solcher Ansätze für eine erweiterte Lieferantenbewertung und als Instrument zur Identifikation von Hidden Champions.