Wie nachhaltig handeln Sie als UnternehmerIn?

Das Deutsche Benchmarking Zentrum (DBZ) führt eine kostenfreie Befragung zum nachhaltigen Unternehmertum durch. Kleine und mittelständische Betriebe können ihr verantwortungsbewusstes Handeln reflektieren, mit den Ergebnissen die Wahrnehmung als attraktiver Arbeitgeber stärken oder diese als Anregung für die eigene unternehmerische Tätigkeit nutzen.

In Zeiten des zunehmenden Konkurrenzkampfes und des Fachkräftemangels entscheiden sich immer mehr Kunden und Lieferanten, zukünftige MitarbeiterInnen oder Kooperationspartner auf der Grundlage von Nachhaltigkeitsaspekten für oder gegen ein Unternehmen.

Nachhaltigkeit – auch Corporate Social Responsibility (CSR) genannt – beschreibt das wirtschaftliche und verantwortungsvolle Handeln in den Gestaltungsfeldern Umwelt, MitarbeiterInnen, Markt und Gemeinwesen. Viele kleine und mittelständische Betriebe sind hier schon aktiv. So werden Maßnahmen häufig aus dem eigenen Selbstverständnis heraus in die eigene Unternehmenstätigkeit sowie in die Wechselbeziehungen mit den Interessengruppen integriert.

Und hier setzt die Befragung zum nachhaltigen Unternehmertum an. Ziel ist es, herauszufinden, was GeschäftsführerInnen mit und in ihrem Betrieb genau tun und wie sie ihr Unternehmen verantwortungsvoll ausrichten.

Kleine und mittelständische Unternehmen können die von ihnen umgesetzten Aktivitäten reflektieren und erfahren, wie vergleichbare Unternehmen vorgehen, um langfristig nachhaltiges und verantwortungsbewusstes Handeln in ihrer Organisation zu verankern. Neben Impulsen und Anregungen, die diese Befragung liefert, können Organisationen mit den Ergebnissen ihre Wahrnehmung als attraktiver Arbeitgeber stärken. So werden nicht nur zukünftige Fach- und Führungskräfte, sondern auch die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens gesichert.

 

Interessierte Unternehmen können an der Befragung bis zum 11. April 2014 online unter csr-befragung.ipo-it.com teilnehmen. Die Teilnahme ist kostenfrei.